aku taping

aku_tapingWas ist Aku Taping ?

Aku Taping ist eine Weiterentwicklung des bekannten kinesiologischen Tapings, das 1973 vom jap. Arzt und Chirotherapeuten Kenzo Kase zur Schmerzlinderung und Verletzungsprophylaxe im Leistungssport entwickelt wurde.

Das Anwendungsspektrum beim Aku Taping geht aber weit über den Bewegungsapparat hinaus.

Auf Grundlage der chinesischen Medizin werden auch Akupunkturpunkte und Meridiane (Energiebahnen unseres Körpers) getapt.

Bsp: Bei Kopfschmerzen werden nicht nur verspannte Muskeln und gestörte Gelenkfunktionen getapt. Nach chin. Überlegungen gibt es mehrere mögliche Ursachen für Kopfschmerzen, die in energetischen Blockaden der Energiebahnen zu fühlen sind.

atex-akutapeBei  einer ausführlichen Diagnostik werden diese Blockaden aufgespürt und die entsprechenden Akupunkturpunkte und Energieleitbahnen mitgetapt.

Das Überkleben einzelner Akupunkturpunkte und Leitbahnen kann ähnliche Effekte auslösen wie die Akupunktur selbst. Im Unterschied zur Akupunktur wird die Haut nicht verletzt.

Aku Taping kann z.B. eingesetzt werden  bei:

  • Schmerzen und Beeinträchtigungen des Bewegungsapparates (Muskeln und Gelenke)
  • Atemwegserkrankungen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Kopfschmerzen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Lymphstauungen

 

Das Ziel des Tapens ist die Regulation von gestörten Funktionen.

Zerstörte Strukturen können durch diese Art der Anwendung nicht wiederhergestellt werden.

( Ein zerstörter Knorpel kann nicht wieder aufgebaut werden ).

Die aus der zerstörten Struktur entstehenden Schmerzen und Bewegungseinschränkungen können aber durchaus positiv beeinflusst werden.